Frankenthal/Pfalz - Integrative Realschule -

Das Projekt „Jobfux“ an der  Friedrich-Ebert-Realschule plus

 Seit 2012 gibt es Jobfux an unserer Schule. Im Rahmen der Jugendberufshilfe unterstützt Jobfux unsere Schülerinnen und Schüler beim Übergang in Ausbildung und Beruf und ist dadurch eine wichtige Bereicherung für unser schulisches Angebot. Gerade auch Schüler und Schülerinnen, die sich beim Thema Berufswahl oder Bewerbung schwertun, unterstützt Jobfux altersgerecht mit professionellen Hilfestellungen.

Jobfux verfügt über ein barrierefrei zugängliches Büro im Schulhaus und steht an Schultagen persönlich für Ratsuchende zur Verfügung.

Jobfux richtet sich mit seinen Angeboten vorrangig an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, bei entsprechenden Bedarf auch der Klassen 7 und 10.

Jobfux bietet konkret:

Ø Individuelle Begleitung bei der Berufsorientierung und zur Berufswegeplanung

Ø Konkrete Hilfestellung bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche

Ø Aktive Unterstützung beim Anfertigen qualifizierter Bewerbungen in Papierform, digital via E-Mail über Online-Bewerberportale

Ø Information und Beratung zu allen relevanten Themen, die im Zusammenhang mit der beruflichen Orientierung oder der Suche nach einem Praktikums- und Ausbildungsplatz stehen

Ø Individuelles Coaching zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräch, Assessment Center, Online-Test, Video-Interview, u.a.m.

Ø Planung und Durchführung berufsorientierter Veranstaltungen in Kleingruppen oder Klassenverbänden.

Ø Fachliche Unterstützung und persönliche Mitwirkung bei schulischen Informationsveranstaltungen und Projekten zur beruflichen Orientierung  

Ø Ansprechpartner für Sorgeberechtigte und regionale Unternehmen insbesondere zu den Themen Berufswahl, Praktikum, Ausbildung, Praxistag, Boys’Day / Girls’Day

Ø Lotsenfunktion bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Berufsberatung

Ø Kooperation mit regionalen Betrieben, der Agentur für Arbeit, Jugendberufsagentur, freien Trägern, den Kammern, u.a.m., um einen möglichst nahtlosen Übergang in betriebliche oder schulische Ausbildung zu ermöglichen.

Kontakt:    Unser Ansprechpartner Peter Herkner freut sich auf die Beratungsgespräche mit unseren Schülern und Eltern.

Friedrich- Ebert-Realschule plus Frankenthal

Jakobsplatz 3

67227 Frankental/Pfalz

Tel.: 06233 / 354848

Email: jobfux-fes-ft@zab-frankenthal.de

Zentrum für Arbeit und Bildung Frankenthal gemeinnützige GmbH

www.zab-frankenthal.de

Finanzierung:

Jobfux wird gefördert durch:

Ø den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+)

Ø das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz

Ø die Stadt Frankenthal.

Weitere Informationen:

https://esf.rlp.de/

https://european-union.europa.eu/index.de

https://europa.eu/youth/year-of-youth.de

https://mastd.rlp.de

www.frankenthal.de